Skip to content

Das Alter in der Politik.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on xing

Auf den Durchschnitt kommt es an.

mmer wieder kommt es insbesondere vor den Kommunalwahlen etc. im Zusammenhang mit der Listenaufstellung zu vielfältigen Diskussionen. So auch immer um die Berücksichtigung von jüngeren und älteren Kandidaten. 

Aus meiner persönlichen Sicht gilt es hier ein gutes Mittelmaß zu finden, um nicht auf Erfahrung zu verzichten, aber auch den jugendlichen Esprit zu nutzen.

Schaut man einmal auf das Durchschnittsalter der Mitglieder von politischen Parteien, ermittelt man folgendes Ergebnis: CDU 61 Jahre, SPD 60, Linke 55, FDP 51 und Grüne 48 (Quelle: Statiste Research Department, Stand 31.12.2019).

Der Bundestag hat in der 19. Wahlperiode in 2017 ein Durchschnittsalter von 49,4 Jahren. 

Der Goslarer Stadtrat hat derzeit ein Durchschnittsalter von 60 Jahren. 

Bei der Listenaufstellung für die Wahlen am 12.09.2021 zum Stadtrat war dieser Punkt ebenfalls ein Diskussionsbestandteil neben Branchen, Bekanntheitsgrad, Stadtteile, Frauen und Männer oder eben Alt und Jung zwecks Erneuerung und Schaffung eines Angebots für alle Bevölkerungsschichten. 

Noch 2016 war das Durchschnittsalter der vergleichbaren Liste der CDU Goslar 60 Jahre. 

In diesem Jahr können wir ein Listenangebot mit einem Durchschnittsalter von 49 Jahren anbieten, da wir viele neue und jüngere Goslarer von einer Kandidatur überzeugen konnten. Ein tolles Signal !

Persönlich bin ich aktuell 55 Jahre jung (oder doch alt ?) und somit über dem Durchschnitt. Mit einem Augenzwinkern verweise ich aber auf meine (intensive) Zusammenarbeit mit meinem CDU-Ratskollegen Pascal Bothe, der ist 28 Jahre jung. Unser gemeinsamer Altersdurchschnitt ist somit 41,5 Jahre. 

Von daher denke ich, dass ich noch ein bisschen weitermache(n kann). 🙂

Freundliche Grüße
Norbert Schecke