Skip to content

Bürgersprechstunde in Hahndorf erfolgreich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on xing

Am 15.08. habe ich zum wiederholten Male eine Bürgersprechstunde in Hahndorf angeboten um weiter im direkten Austausch zu bleiben und zu erfahren, wo „der Schuh drückt“. Die Gestaltung des Goslarer Marktplatz war auch hier ein zuerst angesprochenes Thema und es wurde von den Anwesenden deutlich kommuniziert: „Bitte belasst die optische Gestaltung so wie sie ist.“ Wie auch in der Goslarschen Zeitung bereits angekündigt, ist auch „meine“ CDU-Fraktion zwischenzeitlich dieser Auffassung und wird dieses in den vereinbarten Gesprächen mit der Verwaltung auch vertreten.

Natürlich wurde auch der jetzt beginnende Neubau der Mehrzweckhalle Hahndorf angesprochen bzw. vielmehr die damit vermutlich einhergehende Parkplatzproblematik im Wiesenweg. Die Parkplätze hinter dem Feuerwehrhaus fallen dem Baufeld zum Opfer und somit verringert sich die Anzahl von Parkplätzen deutlich. Ferner ist die Zufahrt zur Feuerwehr freizuhalten und deren Parkplätze dürfen schon mal gar nicht „zugeparkt“ werden. Die Verwaltung werde ich entsprechend informieren.

Im Zusammenhang mit Rettungs- und Müllentsorgungsfahrten wurde insbesondere die Situation in den Neubaugebieten Nord I und „Fürstenberg/An der Mergelkuhle“ diskutiert. Hier gilt es nach Lösungen zu suchen, mit der Verwaltung des Landkreises und der Stadt bin ich hier schon im Austausch.

Besuch gab es auch aus Immenrode, wo insbesondere der Zustand der K24 angesprochen wurde. Eine Anfrage zur weiteren Vorgehensweise an den Landkreis ist in Arbeit.

Weitere Themen waren: Pflege der Hahndorfer Bänke, Parksituation Weißer Weg, Jerstedter Str., Pflasterung Marktplatz Ohlhof, Neubau Kindergarten Hahndorf.

Weiter konnte ich berichten, dass die Filiale der Bäckerei Siemer in Hahndorf geschlossen wird, dank des Immobilieninhabers Jörg Linde und auch meiner Unterstützung konnte eine Nachfolgeregelung mit einem neuen Bäcker gefunden werden.

Gefreut hat mich der Besuch meiner Kreistagskollegin Stefanie Hertrampf, gleichzeitig unsere CDU-Landtagskandidatin, die sich über mein Angebot einer Bürgersprechstunde informieren wollte und nun überlegt, dieses auch in ihrem Heimatort Bettingerode anzubieten. Bei der Gelegenheit konnte ich ihr auch die Planungen zum Neubau der Mehrzweckhalle vorstellen und zeigen.

Freundliche Grüße

Norbert Schecke